Maserati Ausstattungslinien 2022

Maserati stellt die verschiedenen Ausstattungslinien vor.
Die Ausstattungslinien von Maserati

Maserati stellt drei neue Ausstattungslinien vor:

Maserati führt im Rahmen der Erneuerung seines Modellprogramms für das Modelljahr 2022 neue Ausstattungslinien für Ghibli, Quattroporte und Levante ein. Sie heißen GT, Modena sowie Trofeo und wurden entwickelt, um den Erwartungen der Kunden zu entsprechen und zugleich die besonderen Charaktereigenschaften auszudrücken. Die DNA der Marke wird dabei durch einzigartige Designelemente zur Geltung gebracht.

GT Ausstattungslinie

Diese Ausstattung unterstreicht den Charakter, den Charme und die Eleganz von Maserati und verkörpert den eher urbanen, minimalistischen und zeitgenössischen Geist der Marke.

Äußerlich ist die Ausstattungslinie durch Chromeinsätze zu erkennen, während die Innenausstattung durch Lederkomfortsitze und Elemente in Dark Mirror (Ghibli GT), Radica (Quattroporte GT) oder Black Piano (Levante GT) gekennzeichnet ist.

Modena Ausstattungslinie

Diese Ausstattung richtet sich an sportbegeisterte Kunden, die eine Balance aus Eleganz, Dynamik und Fahrspaß suchen.

Designelemente verstärken die Dynamik der Fahrzeuge durch Sportstoßfänger mit farblichen Einsätzen in Black Piano. Im Innenraum erinnert jedes Detail an den typischen Fahrspaß der Marke - zum Beispiel mit sportlichen Ledersitzen und Black Piano Ausstattung in Levante und Quattroporte oder Dark Mirror Ausstattung im Ghibli. Die Modena S Ausstattung enthält das Nerissimo Paket sowie rote Bremssättel.

Trofeo Ausstattungslinie

Höchste Ansprüche repräsentiert diese Top-Ausstattung. Der Fokus liegt auf Leistung ohne auf Komfort zu verzichten. Dafür sorgt der kraftvolle 427 kW (580 PS) starke V8-Twin-Turbo-Motor. Carbon-Elemente, 21-Zoll-Leichtmetallfelgen und rote Bremssättel runden das Exterieur ab. Der Innenraum präsentiert sich luxuriös mit Sportsitzen in Vollnarbenleder von Pieno Fiore.

Die Embleme der Ausstattungslinien sind über den seitlichen Luftauslässen platziert. Zeitgleich erhalten alle Fahrzeuge das neue Maserati Logo auf der Motorhaube und auf der C-Säule sowie einen aktualisierten Heckschriftzug. 


Schließen